Aktuelle Informationen

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellsten Informationen aus dem Kultusministerium in Bezug auf die Corona-Maßnahmen an unserer Schule.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick:

  • Zum Start des Schuljahres 2021/2022 am Donnerstag, den 02.09.2021, befinden wir uns im Regelbetrieb (Szenario A)
  • An den ersten sieben Schultagen, das heißt bis Freitag, den 10.09.2021, müssen sich die Schülerinnen und Schüler täglich zuhause selbst testen
  • Ab Montag, den 13.09.2021, müssen sich die Schülerinnen und Schüler dreimal pro Woche zuhause selbst testen: montags, mittwochs und freitags
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen im Gebäude und auch während des Unterrichts am Sitzplatz eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • Alle teilnehmenden Gäste der Einschulungsfeier am Samstag, den 04.09.2021, dürfen das Schulgelände nur mit einem negativen Testnachweis, einem Impfnachweis oder einem Genesenennachweis betreten
  • Auch die neu einzuschulenden Schülerinnen und Schüler müssen für die Einschulung ein negatives Testergebnis nachweisen
  • Während der Einschulung gilt ebenso wie im regulären Schulalltag im Schulgebäude sowie in allen anderen Innenräumen Maskenpflicht


Weiterführende Informationen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Aktuelle Informationen vom 24.08.2021

Created with Sketch.

Aktuelle Regelungen zum Schulstart
Vorerst bis zum 22.09.2021 gilt inzidenz- bzw. warnstufenunabhängig:

  • An den ersten sieben Schultagen, das heißt ab Donnerstag, den 02.09.2021, bis Freitag, den 10.09.2021, müssen die Schülerinnen und Schüler täglich einen Selbsttest zuhause durchführen
  • Ab Montag, den 13.09.2021, müssen die Schülerinnen und Schüler dreimal pro Woche einen Selbsttest zuhause durchführen: montags, mittwochs und freitags
  • Vollständig geimpfte oder genesene Personen sind von den Testbestimmungen ausgenommen
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen im Gebäude und auch während des Unterrichts am Sitzplatz eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen (eine Stoffmaske ist ausreichend)
  • Außerhalb des Schulgebäudes und auf dem Schulgelände, das heißt auf dem Schulhof während der Pausen, muss keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden
  • Beeinträchtigte mit ärztlichem Attest oder amtlicher Bescheinigung sowie Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen der Maske befreit
  • Es sind Maskenpausen zu berücksichtigen, zum Beispiel im Rahmen der Lüftungspause sowie beim Essen und Trinken, sodass das Tragen der Maske in etwa alle 20 Minuten unterbrochen wird


Informationen zur Einschulungsfeier am 04.09.2021

Alle teilnehmenden Gäste der Einschulungsfeier dürfen das Schulgelände nur mit einem negativen Testnachweis, einem Impfnachweis oder einem Genesenennachweis betreten. Auch die neu einzuschulenden Schülerinnen und Schüler müssen für die Einschulung ein negatives Testergebnis nachweisen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen.
Darüber hinaus gilt ebenso wie im regulären Schulalltag im Schulgebäude sowie in allen anderen Innenräumen Maskenpflicht. Alle Personen ab 6 Jahren müssen eine Alltagsmaske tragen (zum Beispiel eine Stoffmaske), alle Personen ab 14 Jahren müssen eine medizinische Maske tragen (zum Beispiel OP-Maske oder FFP2-Maske). Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen der Maske befreit.


Befreiung von der Präsenzpflicht im Härtefall
Das Niedersächsische Kultusministerium ermöglicht Schülerinnen und Schülern, die zum Beispiel durch Vorlage eines aktuellen Attests glaubhaft machen können, dass sie gemäß Definition des Robert-Koch-Instituts das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs haben, die Befreiung vom Präsenzunterricht, wenn

  • vom Gesundheitsamt für einen bestimmten Zeitraum eine Infektionsschutzmaßnahme an der Schule verhängt wurde
  • die Schülerin oder der Schüler die Schuljahrgänge 1-6 besucht oder einen Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung in den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung, körperliche und motorische Entwicklung, Hören oder Sehen aufweist
  • Schülerinnen und Schüler sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können.

Der Härtefall gilt auch bei schriftlichen Arbeiten und praktischen Prüfungen. Das Attest ist in der Regel nach sechs Monaten zu erneuern.

Informationen für Reiserückkehrende
In diesem Dokument erhalten Sie Informationen für Reiserückkehrende aus dem Ausland.